/parldok/process/loaddescriptors /parldok/process/descriptorreferences /parldok/process/reloadspeakerpersons /parldok/process/loadurheber /parldok/process/loadberatungsstand /parldok/process/loadsystematiks Es ist ein Fehler aufgetreten. Die Seite wird neu geladen. Es ist ein Fehler aufgetreten. Die Seite wird neu geladen. Es fehlt eine Eingabe im Feld "Ausgewählte Suchbegriffe". Fehlerhafte Datumseingabe Keine Person ausgewählt Keine Suchkriterien eingegeben. Es fehlt die Eingabe der Dokumentnummer. Die Dokumentnummer muss eine Zahl beinhalten. Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein. Bitte lösen sie die Aufgabe. Die Lösung muss eine Zahl sein.

Landtag Mecklenburg-Vorpommern. ">Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite. ">Zum Randinhalt dieser Seite.

  • Startseite
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang
Parlamentarischer Ablauf
Ablauf drucken    Link zum Vorgang
Schlagwort: Fangbeschränkung
Titel: Änderung der Fangbegrenzung auf Dorsch für Freizeitangler
Kurzreferat: Aufforderung an die Landesregierung, 1. sich auf Bundes- und EU-Ebene dafür einzusetzen, dass die zuständige EU-Kommission die für das Jahr 2017 erlassenen Fangquoten auf Dorsch für Freizeitangler novelliert. 2. die derzeitige Fangbegrenzung für Freizeitangler von drei Dorschen pro Tag und Angler im Zeitraum vom 01.02. bis 31.03. durch eine vollständige Schonfrist zu ersetzen und in diesem Zeitraum das Angeln auf den Dorsch zu verbieten. 3. anstatt der derzeit gültigen Fangbegrenzung für Freizeitangler von fünf Dorschen pro Tag und Angler diese auf zehn Dorsche pro Tag und Angler anzuheben und gleichzeitig das Mindestmaß der angeeigneten Dorsche auf 45 cm zu erhöhen.
Vorgangsnummer: 7/Dr0400
Vorgangsablauf:
  • • Antrag AfD Drucksache 7/400 22.03.2017, 2 S.
  • • eingebracht
  • • Sitzung Beschlussprotokoll 7/10 05.04.2017, 7 S.
  • • Plenarberatung Plenarprotokoll 7/10 05.04.2017, S. 88 - 94 ; Ablehnung der Überweisung, Ablehnung des Antrages auf Drucksache 7/400 (S. 94)
    video

  • • Ablehnung der Überweisung
  • • Ablehnung