/parldok/process/loaddescriptors /parldok/process/descriptorreferences /parldok/process/reloadspeakerpersons /parldok/process/loadurheber /parldok/process/loadberatungsstand /parldok/process/loadsystematiks Es ist ein Fehler aufgetreten. Die Seite wird neu geladen. Es ist ein Fehler aufgetreten. Die Seite wird neu geladen. Es fehlt eine Eingabe im Feld "Ausgewählte Suchbegriffe". Fehlerhafte Datumseingabe Keine Person ausgewählt Keine Suchkriterien eingegeben. Es fehlt die Eingabe der Dokumentnummer. Die Dokumentnummer muss eine Zahl beinhalten. Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein. Bitte lösen sie die Aufgabe. Die Lösung muss eine Zahl sein.

Landtag Mecklenburg-Vorpommern. ">Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite. ">Zum Randinhalt dieser Seite.

  • Startseite
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang
Parlamentarischer Ablauf
Ablauf drucken    Link zum Vorgang
Schlagwort: Weltwirtschaftsgipfel
Titel: Krawalle und Kosten vermeiden - kein G8-Gipfel 2015 in Mecklenburg-Vorpommern
Kurzreferat: 1. Der Landtag stellt fest: a) Durch eine Neuauflage des Weltwirtschaftsgipfels G8 der größten Industrie-Nationen im Jahr 2015 in Mecklenburg-Vorpommern würden die in der engeren Wahl stehenden Austragungsorte (Heiligendamm, Binz) möglicherweise, in jedem Fall aber die in der Nähe befindlichen Städte (Hansestadt Rostock, Hansestadt Stralsund) zum Schauplatz von Ausschreitungen schwerkrimineller linksautonomer Gruppierungen werden. b) Die immensen Kosten für eine solche Veranstaltung trägt unweigerlich der deutsche Steuerzahler. 2. Die Landesregierung erhält den Auftrag, gegenüber dem Auswärtigen Amt und dem Bundeskanzleramt unmissverständlich klarzustellen, dass in Mecklenburg-Vorpommern keine neuerliche Durchführung des Weltwirtschaftsgipfels G8 erwünscht ist.
Vorgangsnummer: 6/Dr2617
Vorgangsablauf:
  • • Antrag NPD Drucksache 6/2617 15.01.2014, 2 S.
  • • eingebracht
  • • Sitzung Beschlussprotokoll 6/60 29.01.2014, 7 S.
  • • Plenarberatung Plenarprotokoll 6/60 29.01.2014, S. 4 ; Absetzung der Beratung des Antrages der Fraktion der NPD auf Drucksache 6/2617 von der Tagesordnung der 61. Sitzung (S. 4)
  • • zurückgezogen
  • • Amtliche Mitteilung Landtagspräsident/in Amtliche Mitteilung 6/66 29.01.2014, 1 S.; Die Antrag auf Drucksache 6/2617 wurde vom Antragstellern zurückgezogen.
  • • zurückgezogen